Über uns

Gegründet am 2. Oktober 1995, ist die Gesellschaft ohne Erwerbszweck (a.s.b.l.) Valorlux aus einer freiwilligen Initiative des Privatsektors (Händler, Importeure, Produzenten) entstanden. Valorlux bietet in erster Linie Lösungen zum Recycling und zur nachhaltigen Verwertung von Verpackungsabfällen auf der Grundlage der großherzoglichen Verordnung vom 31. Oktober 1998 (auf Französisch).

Offiziell ratifiziert ist Valorlux durch den ministeriellen Erlass bezüglich Haushaltsabfalls von Verpackungen und ähnlichem vom 5. April 2000. Seither ist die Vereinbarung kontinuierlich erneuert worden.

Mission der Valorlux

Valorlux hat die Förderung, Koordination und finanzielle Unterstützung der Müllsammlung und -trennung sowie des Recyclings von Verpackungsabfall im Großherzogtum Luxemburg zur Aufgabe.

Valorlux trägt zu einer allumfassenden, nachhaltigen und wirtschaftlichen Lösung des Abfallmanagement von Haushalten zum Beitrag einer besseren Umwelt bei.

Im Hinblick auf den Recycling- und Wiederverwertungsanteil, setzt Valorlux auf:

Die Sammlung in den blauen/grünen Säcken

Die Müllsammlung der Flaschen aus Plastik, des Metallabfalls und der Getränkekartons (PMC) durch den blauen Sack sowie der Plastikfolien und -tüten durch den grünen Sack in den teilnehmenden Gemeinden wird sowohl organisiert als auch von den Kosten her von Valorlux getragen, die vertraglich mit den Gemeinden geregelt ist. Die Säcke von Valorlux werden alle zwei Wochen vor der Haustür abgeholt und zum Sortierzentrum transportiert, wo der Inhalt nach den einzelnen Anteilen sortiert wird, die schlussendlich zu den Recyclern befördert werden.

Finanzielle Unterstützung

Valorlux unterstützt die Sammlung des Verpackungsabfalls, der von den Gemeinden, Verbänden und Gesellschaften organisiert ist. Diese finanzielle Unterstützung besteht aus einer Pauschale pro Tonne Abfall, die bei den zugelassenen Recyclern abgeladen wurde, und beinhaltet Glascontainer, die Müllabholung sowie der Betrieb der Containerparks in den Gemeinden. Die betroffenen Materialien werden in Abstimmung mit den verschiedenen Parteien definiert.

Kommerzielle Verpackungen

Kommerzielle Verpackungen sind solche, die zum Transport und zur Lieferung von Waren zum Verkauf in großen Mengen an Händler eingesetzt werden. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um Kartons und Plastikfolien. Für diese Verpackungen hat Valorlux mit seinen Vertriebspartnern finanzielle Unterstützung vereinbart.

Tätigkeit

Valorlux beschränkt sich auf die Sammlung des Verpackungsabfalls, d.h. die Verpackungen die speziell für Produkte zum Verkauf konzipiert worden sind. Andere Verpackungsabfälle liegen nicht im Anwendungsbereich der Valorlux und werden hauptsächlich in Industriebetrieben verwendet(z.B. Verpackungen von Großmaschinen).

Dieses Abfallmanagementsystem, aufgestellt für die genannten Verpackungen auf dem Markt, schließt alle Verpackungsmaterialien und Produkte ein.

Außerdem baut Valorlux auf das Prinzip der gemeinsamen Verantwortung: alle beteiligten Akteure des gesamten Lebenszyklus der Verpackung sind aufgefordert, ihren Beitrag zu leisten, um eine nachhaltige Lösung der Verpackungsmüllproblematik zu finden. Die unterschiedlichen Akteure sind:

  • Die Verbraucher, die die Trennung bereits zu Hause vornehmen müssen
  • Die öffentlichen Stellen, die die Einhaltung der gesetzlichen Grundlage sichern und mit den Organisationen der Abfallsammlung in Kooperation stehen
  • Die Industrie, die Produzenten, Importeure und Händler die das System finanzieren und somit die Pflicht haben, den Konsumenten bezüglich der Vermeidung von Verpackungsabfall zu sensibilisieren.
  • Die Recyclingbranche, die die Einsammlung und das Recycling (evtl. Sortierung) des Abfalls entsprechend strikter Vorgaben gewährleisten.